Musikvermittlung - Dialog zwischen Musik, Welt und Mensch

Die Musikvermittlung ist für mich vielmehr eine Berufung als ein Beruf: Meine tiefe Liebe zur Musik mit anderen Menschen zu teilen und Musik jeder Art, Epoche und Herkunft für Menschen aller Altersgruppen zu erschließen, ist für mich ein großes Herzensanliegen. Ob Seminare, Workshops oder Musikvermittlungsprojekte in Kindergärten, Schulen, Hochschulen oder anderweitigen Institutionen, ob Kinder-, Familien- oder Gesprächskonzerte oder ein ganz individuelles Vermittlungsangebot in dem von Ihnen gewünschten Rahmen - all dies konzipiere, organisiere und leite ich sehr gerne auf professionelle und pädagogisch fundierte Weise.

Besonders wichtig ist mir, die Teilnehmer dabei sehr stark selbst mit einzubeziehen, um ihnen die Musik noch besser erfahrbar zu machen. Sehr gerne arbeite ich auch interdisziplinär, verknüpfe verschiedene Kunstformen wie Musik, Tanz, Literatur, Theater und darstellende oder Medien-Kunst, ich lasse Musik auf Natur treffen, auf Technik, auf Wissenschaft und viele mehr, um auf diese Weise eine möglichst vielschichte Betrachtung zu ermöglichen. Die in solchen interdisziplinären Projekten durch gegenseitige Inspiration entstehende besondere kreative Kraft ist unglaublich bereichernd und eignet sich hervorragend dazu, ein breites Publikum aller Altersgruppen anzusprechen.

Nichts ist unmöglich, es gibt keine Tabu-Themen in der Musikvermittlung, denn Musikvermittlung ist ein einziger großer offener und spannender Dialog zwischen der Musik, der Welt und dem Menschen. Wenn Sie sich für ein Musikvermittlungsangebot interessieren, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.

Vermittlung Neue Musik

 „Es ist wunderlich, wohin die aufs höchste gesteigerte Technik und Mechanik die neuesten Komponisten führt; ihre Arbeiten bleiben keine Musik mehr, sie gehen über das Niveau der menschlichen Empfindungen hinaus, und man kann solchen Sachen aus eigenem Geist und Herzen nichts mehr unterlegen. Wie ist es Ihnen? Mir bleibt alles in den Ohren hängen."

(Goethe über ein Klavierquartett von Mendelssohn, 1827)

"Neue Musik" gab es zu jeder Epoche, ebenso wie die damit verbundenen Hörschwierigkeiten. Wie spannend die Welt der Neuen Musik jedoch sein kann, wie sehr alles eine gegenseitige Reaktion aufeinander und auf die Weltgeschichte ist und wie viel sich die Komponisten bei ihren Stücken gedacht haben all das war mir selbst lange Zeit gar nicht bewusst. Genau aus diesem Grund ist es mir heute ein Herzensanliegen, dies zu vermitteln.


Hier sehen Sie eine Auswahl meiner bisherigen Musikvermittlungs-Projekte, Workshops und Seminare. Wenn Sie Fragen dazu haben oder ein Angebot anfordern möchten, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.

Lesen Sie auch den Artikel über meine Neue Musik Workshops auf der Seite des Verbandes deutscher Musikschulen e.V.

 

Aktuelle Projekte:

  • 2015: Projektassistenz bei "Zett Emm_20_15", dem 3. Jugendfestival für Zeitgenössische Musik; ein Projekt der Rheinischen Musikschule Köln in Kooperation mit KölnMusik und dem WDR
  • 2015: "Orphée aux enfers" - ehrenamtliches musikpädagogisches Projekt mit Kindern aus Slums in Mauritius in Kooperation mit Indian Ocean Performing Arts (IOPA)
  • 2015: "Musica ricercata - eine musikalische Forschungsreise"
    interdisziplinäres musikpädagogisches Projekt
    in Zusammenarbeit mit dem Humboldt Gymnasium Köln & der Tanzakademie der Rheinischen Musikschule Köln: ein Dialog zwischen Neuer Klaviermusik und eigenen kreativen Beiträgen von Jugendlichen (Response, Tanz, szenische Darstellung, Filmarbeiten, Sprache)

Geplante Projekte:

  • 2016: Projektassistenz bei "Zett Emm_20_16", dem 4. Jugendfestival für Zeitgenössische Musik; ein Projekt der Rheinischen Musikschule Köln in Kooperation mit KölnMusik und dem WDR

Übersicht über meine bisherigen Projekte, Workshops und Seminare (Auswahl):

  • 2014: Projektassistenz bei "Zett Emm_20_14", dem 2. Jugendfestival für Zeitgenössische Musik; ein Projekt der Rheinischen Musikschule Köln in Kooperation mit Köln Musik und dem WDR.
  • 2014: Familienkonzert "Acht Brücken nach Westafrika" im Rahmen des ACHT BRÜCKEN Festivals 2014, in Kooperation mit Ensemble Afro Faso Jeunesse aus Burkina Faso
  • 2014: Response-Workshop "Musica ricercata - Auf der Suche nach Musik" im Rahmen des Workshoptags des Fachbereichs Musiktheorie/Komposition der Rheinischen Musikschule Köln in Kooperation mit ACHT BRÜCKEN
  • 2013: Projektassistenz bei "Zett Emm_20_13", dem 1.Jugendfestival für Zeitgenössische Musik; ein Projekt der Rheinischen Musikschule in Kooperation mit Studio musikFabrik, KölnMusik und dem WDR (weitere Infos siehe unten)
  • 2013: musikalische Leitung eines interdisziplinären Seminars über György Ligeti an der Kunsthochschule für Medien Köln anlässlich des ACHT BRÜCKEN Festivals 2014
  • 2013: Workshop "Komponisten des 20. Jahrhunderts: György LigetiWege durch's Labyrinth"; Fachbereichstag Musiktheorie/Komposition der Rheinischen Musikschule Köln
  • 2013: Workshop "Kreuzfahrt durch's 20. Jahrhundert – Stationen Neuer Musik"; Workshoptag der Studienvorbereitenden Ausbildung der Rheinischen Musikschule Köln
  • 2012: Response-Projekt "Chaos und Ordnung" der Hochschule für Musik und Tanz Köln in Kooperation mit dem Gürzenich-Orchester Köln
  • 2012: Tanzprojekt "Bewegte Szenen" - interdisziplinäres Projekt, Tanzchoreographien u.a. zu Messiaens "Quatuor pour la fin du temps"

 

Zett Emm - das Jugendfestival für Zeitgenössische Musik in Köln

(c) Thomas Taxus Beck
(c) Thomas Taxus Beck

Auch dieses Jahr wird Zett Emm fortgeführt werden. Zeit und Ort werden bald veröffentlicht!


Hören Sie hier einen Beitrag von WDR 3 TonArt über Zett Emm_20_13, der am 11.11.2013 gesendet wurde:
Festival Zett Emm_20_13.


Lesen Sie hier einen Artikel in der NMZ (Ausgabe 12/13, 62.Jahrgang) über Zett Emm_20_13: Klangspinnweben aus den Ohren blasen.